Tragejacke

Der Herbst ist da. Es wird kälter und Baby braucht im Tragetuch zusätzlichen Wärmeschutz. Meine Empfehlung: Die Mamalila-Tragejacke!

Marke: Mamalila
gekauft bei: Boutique Mimi (Mariahilferstraße 22, Wien)
zufrieden: 5 von 5 Punkten

Auf der Suche nach einem Kleid für mich für Babys Taufe entdecke ich in einem Geschäft für Schwangerenmode auf der Mariahilfer Straße eine Softshell Tragejacke. Ich ziehe sie an und bin begeistert.

Features

Ich kann die Jacke einfach so für mich tragen. Für Baby gibt es einen Einsatz mit eigener Kapuze, den ich vorne ganz einfach reinzippen kann. Und am Rücken gibt es auch einen Zip! Wenn Baby dann größer ist und ich ihn am Rücken trage, dann geht das auch, sogar bei Regen. Und sollte ich mal wieder schwanger sein, dann gibt es dafür auch einen eigenen Einsatz; d.h. ich kaufe mit dieser einen Jacke eigentlich 3 in 1!

Wechselnde Temperaturen

Vor allem in der Stadt, wo einem in Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln die Temperaturen gleich einmal die Luft wegnehmen, schätze ich es, dass ich die Jacke einfach aufzippen kann, damit Baby nicht vor Hitze umkommt.

Für den Papa

Für Männer gibt es auch Tragejacken. Meiner legt sich auch kurz nach mir eine zu und ist genauso begeistert.

Fazit

Yes! Die Tragejacke bewährt sich schon im Herbst! Bei eisigkalten Temperaturen reicht das Softshell zwar dann doch nicht aus, aber es ist wirklich sehr vielfältig einsetzbar und hält auch bei Regen ganz gut stand.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.